Erfolgsfaktoren für Ihre Karriere

Zukunftspläne und Karrierechancen – wie lassen sich diese unter einen Hut bringen und in die Tat umsetzen? Dazu ist es zuallererst notwendig, über die Erfolgsfaktoren Bescheid zu wissen, die für die zukünftige Karriere entscheidend sind. Das verschafft Ihnen einen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz:

(c) www.sxc.hu / raena

Erfolgsfaktor Bildung

Der entscheidende Karrierefaktor ist und bleibt Bildung. Wer Bildungschancen nicht nützt und nicht in die eigene Bildung investiert, hat im Wettbewerb um die interessantesten Jobs rasch das Nachsehen. Auch die Einstellung der Unternehmen hat sich gewandelt: die Bereitschaft zu regelmäßiger Weiterbildung wird heute vorausgesetzt.

Erfolgsfaktor Fachwissen

Ein zentraler Faktor ist die Bevölkerungsentwicklung als Ursache für einen massiven Fachkräftemangel. Nach Schätzungen der WKO fehlen dem Land in der Folge bis 2020 bis zu 600.000 qualifizierte Fachkräfte, speziell in den Fachrichtungen Maschinenbau, Werkstoffwissenschaft, Elektrotechnik, Metallurgie, Verfahrenstechnik und Kunststofftechnik. Wer mit der Ausbildung im technischen oder naturwissenschaftlichen Bereich aufwarten kann, den erwarten also in den kommenden Jahren exzellente Jobaussichten.

Erfolgsfaktor Europa

Die Gewinne aus Mittel- und Osteuropa sicherten viele österreichische Arbeitsplätze und Unternehmenszentralen. Österreichs reales BIP wird durch die EU-Erweiterung in den nächsten Jahren um 0,2 Prozent stärker steigen. Das bedeutet für Karrieremacher, dass der österreichische Heimmarkt Mittel- und Osteuropa zugleich der entscheidend ist – und die Karriereplanung daher im europäischen Kontext erfolgen muss!

Erfolgsfaktor Dienstleistungsorientierung

Der Wandel zur Dienstleistungsgesellschaft prägt die Karrierechancen der Zukunft. 2010 werden 73,9 Prozent der unselbständig Beschäftigten im Dienstleistungssektor tätig sein. Eine Tätigkeit in der Dienstleistungsbranche fordert und fördert spezifische Skills zusätzlich zum fachlichen Qualifikationsprofil, das man sich rechtzeitig zulegen sollte.

Erfolgsfaktor gesellschaftliche Trends

Was viele Karrieremacher übersehen: Wesentlich für die Karrierezukunft sind natürlich auch wirtschaftsrelevante, gesellschaftliche Trends. Wer sie kennt und ihre Bedeutung für das eigene Tätigkeitsfeld richtig einschätzen kann, kann seine Karrierechancen optimieren. Beispiele für Trends sind Qualität, Green Jobs, Vertrauensökonomie, Mobilität.

Erfolgsfaktor Geschlecht

Demographische Entwicklung und Fachkräftemangel sind in den kommenden Jahren vor allem für Frauen Karrieretreiber. Bildung, Kreativität und Innovation stellen die Schlüsselfaktoren für die gesellschaftliche, wirtschaftliche und persönliche Entwicklung dar. Hier haben Frauen heute die besseren Ausgangspositionen: Sie waren noch nie zuvor so gut ausgebildet – im Hinblick auf den Abschluss höherer Schulen und Hochschulen haben sie die Männer bereits überrundet.

Fazit: Wer die aufgezählten Erfolgsfaktoren optimal nützt und einsetzt, den erwarten auch in den nächsten Jahren hervorragende Karrieremöglichkeiten!

Schreibe einen Kommentar