Karriere Lunch im “Palatschinkenpfandl”

Freitag, 10.12.2010 – 12.30 Uhr: es ist soweit: die Gewinner Stefan Ernst und Stefan Parnreiter-Mathys treffen Gastgeber Bernhard Otti und dessen Mitarbeiterin Renate Reschny in der Köllnerhofgasse zum Gedankenaustausch über Karriere. Tatsächlich spannt sich der Bogen etwas weiter: von Karriereplanung, Zeitmanagement, neuen Medien als Kommunikationsmittel, unserem Bildungssystem bis zum Sozialstaat und der bedarfsorientierten Mindestsicherung.

Karrierelunch 10.12.2010

Die Rolle des Arbeitsmarktservices beim Bewerbungsprozess wurde ebenso diskutiert wie die Sinnhaftigkeit diverser Schulungsmaßnahmen und Trainings. Die Runde war dahingehend einig, dass ein Umdenken seitens Arbeitgeber und Arbeitnehmer hinsichtlich der demographischen Entwicklung unabdingbar ist. Der Kündigungsschutz zum Zweck des Schutzes älterer Arbeitnehmer erweist sich oft als Bumerang und schadet den Mitarbeitern mehr als er nützt. Hier ist der Gesetzgeber gefordert, eine Regelung zu finden, die Arbeitnehmern 50+ eine adäquate Berufstätigkeit bis zum Pensionsalter und darüber hinaus ermöglicht. Wenn ältere Mitarbeiter zu teuer werden, führt dies oft zu Freisetzungen und damit einhergehend zu einem beträchtlichen Know-How-Verlust.

Anzustreben wären aus der Sicht der Gruppe Teams mit unterschiedlicher Altersstruktur um Synergieeffekte zu nutzen. Das Wissen der Älteren gekoppelt mit der Innovationskraft der Jüngeren würde neue Dynamik in die Unternehmen bringen. Auch interkulturelle Teams gilt es aufgrund der Anforderungen des Arbeitsmarktes verstärkt anzustreben. Bei Tee und Kaffe kommt es schließlich zu einem spontanen Bekenntnis zum “Lebenslangen Lernen”, dem interkulturellen Dialog und der Hoffnung auf eine Renaissance der ehemals weltberühmten Universitätsstadt Wien.

Wir freuen uns auf weitere interessante Gespräche 2011 und wünschen eine besinnliche Adventzeit und ein friedvolles Weihnachtsfest.

Mehr Fotos vom Karrierelunch sehen Sie übrigens in unserem Facebook-Album.

Schreibe einen Kommentar