Management-Baromenter: Nicht alle glauben an nachhaltigen Aufschwung

Die regelmäßigen Studien des Personalberatungsunternehmens Stanton Chase International geben wertvolle Einblicke in nationale und internationale Entwicklungen und Trends. Von Dezember 2010 bis Jänner 2011 lief eine Schwerpunktumfrage in Österreich, bei der 1500 Spitzenkräfte befragt wurden. Wir haben die wichtigsten Ergebnisse für Sie zusammengefasst!

In insgesamt 23 Fragen gaben die Teilnehmer ihre Einschätzung zur allgemeinen wirtschaftlichen Entwicklung ab, zu persönlichen Karrierethemen und ihrer beruflichen Veränderungsbereitschaft. Vertreten sind die wichtigsten Branchen: Konsumgüter, Technologie, Industrie, Financial Services sowie Life Sciences und Gesundheitswesen.

Vorsicht im Aufschwung

Österreichs Spitzenmanager gingen mit großen Erwartungen in das laufende Geschäftsjahr. Mehr als 80 Prozent der Führungskräfte glauben an eine erfolgreiche Performance in den kommenden Monaten. Der Optimismus hat allerdings Grenzen. Denn nur die Hälfte der 1500 befragten Entscheider hält den Aufschwung für nachhaltig.

Hohe Wechselbereitschaft

Ein hoher Prozentsatz der Manager wäre bereit, den Arbeitsplatz zu wechseln. Auf die Frage, wie stark ihr Interesse, eine neue Karrieremöglichkeit in Erwägung zu ziehen sei, antworteten 82 Prozent der Befragten mit “hoch”, beziehungsweise “sehr hoch”.

Gehalt nicht der Schlüssel

Ausschlaggebend für einen Wechsel zu einem anderen Unternehmen ist aber nicht vorrangig der Wunsch nach mehr Gehalt sondern nach höherer Arbeitszufriedenheit. Die Zufriedenheit des Spitzenpersonals mit den Arbeitsumständen ist derzeit nicht besonders hoch. Eine hohe Wechselbereitschaft weisen nach den erhobenen Daten übrigens vor allem Manager im Konsumgüterbereich auf.

Hohe Auslandsmobilität

Österreichs Spitzenpersonal ist eher bereit für einen Arbeitsplatz ins Ausland zu wechseln (66 Prozent), als eine Ortsveränderung innerhalb Österreichs in Kauf zu nehmen (63 Prozent). Immerhin noch mehr als die Hälfte wäre auch bereit Posten in Unternehmen in Asien, den USA und Russland anzunehmen.

Schreibe einen Kommentar