Drastischer Personalmangel in Industrie?

Wie in der Presse vom 29.06.2011 zu lesen ist, führt laut Industriellenvereinigung der frühe Pensionsantritt künftig zu drastischem Personalmangel. Für Firmen werde Europa generell zunehmend unattraktiv. Die Politik müsse das Bildungssystem reformieren.

Dazu schreibt die Press, dass die Politik das Bildungssystem reformieren und das faktische Pensionsantrittsalter erhöhen müsste, um diesem Problem gegenzusteuern. „Die Hacklerregelung führt derzeit ja zur perversen Situation, dass es für Mitarbeiter lukrativer ist, in Pension zu gehen, als noch zwei Jahre zu arbeiten“, sagte Voest-Chef Wolfgang Eder.

Zu dem in dieser Frage oft vorgebrachten Einwurf, dass ältere Arbeitnehmer von den Betrieben in die Pension getrieben werden, meinte IV-Präsident Veit Sorger: „Das stimmt. Wir haben uns lange so verhalten. Aber auch wir haben inzwischen dazugelernt.“

Link zum Artikel

 

1 Comment

  1. Hallo, leider wurde beim Nachwuchs ganz auf die Mittelalternden Industriemitarbeiter vergessen.
    Ich bin 38 Konstrukteurin und suche seit 3 Jahren verzweifelt eine Arbeit als diese.
    Frau bin ich auch, aber das spielt ja keine Rolle. Auf alle Fälle habe ich 14 Jahre Projektarbeit hinter mir und suche schon lange eine Industriefestanstellung in Wien als Konstrukteurin. Hat Jemand eine Idee????????

Schreibe einen Kommentar