Vorschau auf die Entwicklung des Web

Wenn man sich die Situation des Worldwide Web ansieht, dann fällt auf, dass sich fünf Konzerne das Web heute mit denselben Methoden unter sich aufteilen, wie es Großkonzerne in den 1920er Jahren mit Radio und Telefon taten. Was unter Umständen einen Blick in die Zukunft des Web erlaubt.

Der Spiegel Autor Konrad Lischka schreibt über den Siegeszug der Web-Riesen, macht uns darauf aufmerksam, dass die Netz-Konzerne in fast alle Bereiche drängen (Mobilfunk, Musikverkauf, E-Books, soziale Netzwerke, Unterhaltungselektronik) und warnt, dass das Netz keinen Bauplan in sich trägt:

“Wie das Netz in 20 Jahren aussehen wird, hängt von der technischen Entwicklung so sehr ab wie von Politik, Investoren, Regulierung, Wählern und Nutzern. Um das Netz zu gestalten, muss man aber erst einmal die Idee aufgeben, es sei etwas Gegebenes.”

Zum Artikel >

Schreibe einen Kommentar