Otti empfiehlt: Die Durchschnittsfalle

Anders ist viel besser. Das ist die Kernaussage des neuen Bestsellers von Markus Hengstschläger, “Die Durchschnittsfalle” Wer sich vom etwas verstörenden Coverfoto nicht abschrecken lässt, findet in dem recht schlanken Buch einige gute Argumente dafür, warum sich Abweichen von der Norm lohnen kann.

Nach den zwei Nr. 1-Bestsellern „Die Macht der Gene“und „Endlich unendlich“will Wissenschafter und Erfolgsautor Markus Hengstschläger es mit seinem neuen Buch “Die Durchschnittsfalle”ein weiteres Mal wissen, getreu seinem Motto “Gene sind nur Bleistift und Papier, aber die Geschichte schreiben wir selbst”

In seinem neuen Buch beleuchtet der Genetiker, ob man ohne bestimmte genetische Voraussetzungen nicht ebenso erfolgreich sein kann und welche Rolle der Fleiß dabei spielt. Die Hervorbringung durchschnittlicher Allround-Könner ist für ihn ein Grund, warum es weniger Exzellenz zu geben scheint.

Die unbekannten und sich stets wandelnden Herausforderungen der Zukunft können laut Hengstschläger nur jene lösen, deren einzigartige Talente geweckt und gefördert wurden – es muss die Norm werden, von der Norm abzuweichen!

Diese Ideen kommen nicht immer gut an, denn die Beschäftigung mit unserer – noch unbekannten – Zukunft hat derzeit keinen hohen Stellenwert. Als Genetiker will Hengstschläger weiterdenken und hat dies als die wesentlichste Aufgabe identifziert, die unsere erfolgreiche Entwicklung auch weiterhin garantiert.

Sein Lösungsvorschlag für alle zukünftigen Herausforderungen lautet schlicht: Individualität! Damit ist allerings auf Seite 23 das wichtigste schon gesagt, der Rest des Buches ergeht sich neben der Ausführung seiner These etwas zu oft in Wiederholungen und Allgemeinplätzen.

Dennoch ist es sehr spannend, in Zeiten der Gleichmacherei und optimalen Anpassung wieder einmal ein flammendes Plädoyer für mehr Individualität zu hören. Wie gewohnt ist das Buch angenehm und unterhaltsam geschrieben und bietet einige spannende Einblicke, die man von einem Genetiker so nicht immer erwarten würde.

Über den Autor:

Der Bestsellerautor, Wissenschafter und Moderator Markus Hengstschläger promovierte nach seinen “wilden Jahren”mit 24 zum Doktor der Genetik und wurde 35-jährig zum jüngsten Universitätsprofessor für Medizinische Genetik berufen. Er wurde schon vielfach ausgezeichnet und stellt seine Kommunikationsfähigkeiten auch als Ö1-Moderator unter Beweis.

 

 

 

 

 

 

 

Service:

Markus Hengstschläger
“Die Durchschnittsfalle. Gene – Talente – Chancen”
Ecowin Verlag 2012
188 Seiten
ISBN 978-3-7110-0022-4
EUR 21,90

Schreibe einen Kommentar