Otti empfiehlt: Radikal führen

Reduktion ist seine Spezialität: Bestsellerautor Reinhard K. Sprenger setzt der Vielzahl an Management-Theorien eine stark reduzierte und detaillierte Beschreibung der Kernaufgabe von Führung entgegen. Fünf universelle Grundsätze sollen heute genau so gelten wie in hundert Jahren. Wer andere Werke Sprengers gelesen hat, findet hier einiges wieder.

Sprengers neues Buch ist “radikal”, weil es in Tiefe geht und sich besinnt auf die Wurzel von Führung zurückgeht: Warum gibt es überhaupt Führung? Welche elementaren Probleme soll sie lösen? Für den Autor gibt es keine gute oder schlechte, sondern nur erfolgreiche oder erfolglose Führung.

In erster Linie sollen Führungskräfte also das Überleben des Unternehmens sichern. Gemeinsam zu lösende Probleme – nicht Ziele – sieht Sprenger als Katalysatoren für die Zusammenarbeit der Mitarbeiter.

In Kofnliktsituationen müssen rasch und routiniert Entscheidungen getroffen werden – so kann auch die Resilienz von Unternehmen gestärkt werden. Dazu braucht man das richtige Team, weshalb Personalauswahl Sprenger als wichtigste Managementaufgabe gilt.

In kraftvoller, eindrucksvoller Sprache schildert der studierte Philosoph seine Ansichten. Die erste Kernaufgabe ist mit “Zusammenarbeit organisieren” sprechend beschrieben. Unter der zweiten, Transaktionskosten senken, also jene Aufwendungen, die am Markt notwendig sind, um ein Produkt oder eine Dienstleistung zu kaufen. Kosten für Bürokratie, Verwaltung und unproduktive Prozesse werden hier durchleuchtet.

Die dritte Kernaufgabe besteht darin, Konflikte zu erkennen und zu entscheiden. Wenn Standards und Routinen versagen, sind Sie gefragt – falls Sie versagen, bildet sich eine neue Führungshierarchie heraus, denn ohne geht es in Krisensituationen nicht.  Dazu braucht es Mut zur Lücke und eine gewisse (kontrollierte) Risikobereihtschaft.

Die vierte Aufgabe besteht darin, die Zukunftsfähigkeit zu sichern. Besonders gefährlich ist der Erfolg: In ihm liegt immer auch die Wurzel für eine spätere Niederlage. Rückschläge verkraften zu können und eine sogenannte “Resilienz” zu entwickeln, wird für Unternehmen immer wichtiger.

Als fünfte und letzte Kernaufgabe hat Sprenger Mitarbeiterführung ausgewählt, mit der der Erfolg eines Unternehmens steht oder fällt. Das wichtigste Diagnose-Tool ist für ihn die Probezeit, an deren Ende die Maxime steht: Keine falschen Kompromisse – im Zweifel gegen den Kandidaten!

Wir sagen: Im Zweifel für dieses Buch!

 

Über den Autor

Der deutsche Management-Berater Reinhard K. Sprenger wurde 1953 in Essen geboren und wohnt heute in Zürich und Santa Fe, New Mexico. Zu seinen Kunden gehören zahlreiche internationale Konzerne sowie nahezu alle Dax-100-Unternehmen. Seine Bücher wurden ausnahmslos Bestseller und wurden in viele Sprachen übersetzt.

Service

Reinhard K. Sprenger

“Radikal führen”

campus Verlag 2012

Gebundene Ausgabe, 256 Seiten

Inkl. E-Book

ISBN 978-3-593-39462-6

EUR 25,70

Schreibe einen Kommentar