Studie: Global HR Barometer 2013, Teil 2: Mitarbeiterbindung

Das “HR Barometer” von Michael Page untersucht, wie erfolgreich Personalentscheider diese  Ziele verfolgen – mit Auswirkungen auf Rollenverständnis, Verantwortungsbereich und Ressourcen. Im zweiten Teil unserer Zusammenfassung beschäftigen wir uns für Sie mit der Mitarbeiterbindung.

Wenig überraschend zeigt sich, dass neun von zehn Personalentscheidern nach neuen Wegen suchen, um ihre Mitarbeiter zufriedenzustellen. Mehr als die Hälfte der Unternehmen nutzen die gängigste Methode der “Fort- und Weiterbildungen”, um Mitarbeiter zu halten. Der Fokus liegt hier weiterhin auf sogenannten “Hard Skills”, wobei die Mitarbeiterbindung sich überwiegend an den “Soft Skills” orientiert.

Das Thema “Gehalt und Zusatzleistungen” steht für asiatische und lateinamerikanische Personalentscheider im Fokus, gleichzeitig ist es für sie die größte Herausforderung. Über acht von zehn Unternehmen bieten ihren Mitarbeitern Instrumente zur Verbesserung der “Work-Life-Balance” an, kaum verbreitet sind in Europa hingegen Gesundheits- und Wellness-Programme.

Bei Home Office und Kinderbetreuung gibt es vielerorts noch immer Nachholbedarf, am weitesten ist hier laut Umfrage Australien fortgeschritten. Speziell in unseren Breiten ist das eine klare Handlungsanweisung für die Politik!

Schreibe einen Kommentar