Studie: Global HR Barometer 2013, Teil 3: Personalentscheider

Das “HR Barometer” von Michael Page untersucht, wie erfolgreich Personalentscheider diese  Ziele verfolgen – mit Auswirkungen auf Rollenverständnis, Verantwortungsbereich und Ressourcen. Im dritten Teil unserer Zusammenfassung beschäftigen wir uns für Sie mit den Aufgaben der Personalentscheider.

Die Human-Ressources-Stellenbeschreibung bietet im Jahr 2013 eine große Bandbreite an Möglicheiten. Fünf Hauptaufgaben fallen in den Verantwortungsbereich eines Personalentscheiders:

  1. Identifikation und Einstellung qualifizierter Mitarbeiter
  2. Unternehmenskultur einschließlich Mitarbeiterbeziehungen und Change Management
  3. Fort- und Weiterbildung
  4. Definition personalbezogener Standards und Richtlinien
  5. Gehalt und Zusatzleistungen

Auch die sogenannte Corporate Social Responsibility (CSR) wird je nach Region häufig dem Verantwortungsbereich des Personalwesens zugeordnet. Die drei wichtigsten Themen sind dabei: Nachhaltige Entwicklung, Wohltätigkeit und Diversity.

Das Gehalt der Personalentscheider variiert je nach Region: In Europa und Asien verdient über ein Drittel ein Jahresgehalt von EUR 60.000 pro Jahr. Im europäischen Vergleich verdienen die Personalentscheider – erwartungsgemäß – am besten in der Schweiz, Deutschland und den Niederlanden. In Australien, Neuseeland und Lateinamerika sind Gehälter von EUR 150.000 und darüber hinaus keine Seltenheit – im Vergleich dazu verdienen nur 9 Prozent der europäischen Personalentscheider ein Gehalt in dieser Höhe.

Schreibe einen Kommentar