Aktuelle Trends im Recruiting

Die Job-Ausschreibungen hatten zuletzt einen leichten Anstieg zu verzeichnen. Im Februar 2014 wurden 30.800 Stelleninserate in den wichtigsten Jobbörsen und Zeitungen geschalten, um 3 Prozent mehr als im Februar 2013.

cc(pixelio.de)Jorma Bork

Dabei waren 9,8 Prozent der gesuchten Fachkräfte aus der IT und Telekommunikationsbranche. Hier geht der Trend eindeutig dazu, Personaldienstleister und Zeitarbeitsfirmen für diese Aufgabe zu beauftragen, denn insgesamt wurden 51 Prozent der Einschaltungen von ihnen durchgeführt. Lediglich 49%der Unternehmen haben direkt ausgeschrieben.

26% aller offenen Stellen in der Industrie entfielen auf die Berufsgruppe der Technischen Berufe. Mit rund 11% folgten darauf Vertrieb/Verkauf und Organisation/Projektmanagement. Am zufriedensten mit den Einstellungserfolgen ist Ostösterreich mit 68%, im Gesamtdurchschnitt liegt diese bei 63 Prozent.

Auch die Bewerberqualität ist hier mit der Note 2,93 (1=sehr gut, 6=unzufrieden) am höchsten, so eine Bewertungsumfrage unter den Inserenten. Young Professionals durften sich über 2,6 Prozent aller veröffentlichten Stellenangebote im Februar freuen.

Schreibe einen Kommentar