7 Empfehlungen für Ihre Bewerbung

Wenn die Bewerbungsunterlagen passen, dann ist das der erste Schritt in das Unternehmen. Sie sind weitaus mehr als einfach nur der erste Kontakt, sie sind quasi das Eintrittsticket für ein Bewerbungsgespräch – und der Grundstein für den neuen Job.

cc(pixelio.de)Uli Carthäuser

Jede Bewerbung erfordert Zeit und Arbeit, was sich aber mit den richtigen Tipps und Tricks durchaus bezahlt macht. Eine Online-Umfrage des Job-Portals karriere.at hat ergeben, dass 4 Prozent der befragten Personaler innerhalb von 60 Sekunden bewerten, ob der Bewerber geeignet ist.

Dafür werden oft einfache Kriterien herangehzogen, wie zum Beispiel, ob die Bewerbung auf die ausgeschriebene Stelle abgestimmt ist oder nicht. Doch worauf kommt es noch an? Thomas Olbrich von karriere.at hat die wichtigsten Praxistipps für Sie zusammengefasst, wir präsentieren einen Auszug:

  1. Vollständigkeit. Zur fixen Grundausstattung einer Bewerbung gehören Lebenslauf, Anschreiben, Abschluss- und Dienstzeugnisse. Motivationsschreiben dann, wenn es im Inserat gewünscht wird.
  2. Übersichtlichkeit. Das Hauptkriterium, wenn es um Lebensläufe geht. Schnelles Zurechtfinden hilft dem Personaler. Der Lebenslauf muss eine klare Struktur aufweisen, wichtig ist v.a. der zeitliche Verlauf.
  3. Nicht kopieren. Das Anschreiben sollte unbedingt auf die ausgeschriebene Position Bezug nehmen, universelle copy&paste-Texte werden schnell erkannt und wirken negativ.
  4. Rechtschreibfehler vermeiden. Sie demonstrieren flüchtiges und schlampiges Arbeiten und sind ein absolutes KO-Kriterium für jeden Bewerber.
  5. Gutes Bewerbungsfoto. Es ist das erste, was der Personaler vom Bewerber sieht. Es sticht einem sofort ins Auge und hier ist es manchmal so, dass weniger mehr ist. Ein schlechtes Foto, vermittelt automatisch ein schlechtes Bild. Lieber gar kein Foto als ein schlechtes!

Schreibe einen Kommentar