Gekonnt kontern

Gut zu kontern ist eine Sache, die manche einfach können, andere müssen es erst lernen. Wenn Kollegen auf einmal zu schimpfen anfangen, oder gar angreifen, ist es jedoch sehr wichtig, schlagfertig agieren zu können – und dabei einfach souverän zu bleiben. Kommunikationstrainer Kai Paulsen hat einige Tipps für uns.

cc(pixelio.de)Günter Havlena

Angriffe von Kollegen oder Vorgesetzten können schon einmal passieren. Aber wie reagiert man auf Aussagen wie “Das ist doch ein kompletter Blödsinn!” oder “Können Sie nicht recherchieren?”. Im ersten Moment kann so etwas schon verletzend sein und bringt einen einfach aus dem Konzept.

Manchmal ist man perplex oder es fehlen einem einfach die richtigen Worte. Diese kommen oft, wenn die Situation schon längst vorbei ist. Aber an Rhetorik oder mangelnder Schlagfertigkeit kann man arbeiten, Reaktionsvermögen kann trainiert werden.

Aus dem Stegreif Paroli bieten zu können, wird als eine hilfreiche Kunst angesehen und schafft Respekt. Kai Paulsen allerdings, sieht die Sache etwas anders. Nach ihm ist dieses Auge um Auge Prinzip überholt, vielmehr setzt er darauf, ohne “Rache” zu kontern.

Seine Tipps um souverän zu bleiben, ohne dabei gleich Paroli bieten zu müssen, sind in diesem Video zusammengefasst: http://www.zeit.de/video/2014-05/3537547441001

Schreibe einen Kommentar