Hochbegabte haben es leichter?

Leider stimmt das nur bedingt, denn es gibt auch eine Kehrseite der Medaille. Ab einem gewissen IQ bekommt man schnell das eine oder andere Problemchen. Besonders mit den lieben Kollegen hat man es schwer, zum Beispiel wenn einem als sehr intelligenter Mensch Smalltalk zuwider ist.

cc(pixelio.de)Lupo

Schnelles Arbeiten wird leicht mit Überheblichkeit verbunden, rasch werden neue Arbeitsaufgaben zur Routine und damit langweilig.

Gerade im Zwischenmenschlichen können auch, die einen oder anderen Schwierigkeiten auftreten.
Was für die einen normal ist, kann bei Hochbegabten auf wenig Verständnis stoßen. Es werden unterschiedliche Prioritäten gesetzt, wo die anderen noch Diskussionsbedarf haben, ist er für sie überflüssige Zeitverschwendung, weil eh schon alles klar ist.

Auch Smalltalk fällt in diesen Bereich, der bewusste Verzicht darauf, wird nicht selten als unhöflich oder seltsam empfunden. Es kann auch schon einmal vorkommen, dass sich Vorgesetzte von einem sehr intelligenten Mitarbeiter bedroht fühlen und ihn dementsprechend behandeln.

Schreibe einen Kommentar