Teamwork & Vernetzung – Profis rund um Collaboration-Software sind gefragter denn je!

Besonders in Österreich herrscht noch große Skepsis bezüglich dem Thema Cloud an sich. Doch überzeugen mittlerweile die vielen Funktionen und Vorteile rund um die Welt von Collaboration-Software. Der Arbeitsprozess im Teamwork hat sich durch die Möglichkeiten der Technik und letztendlich auch durch die aktuelle Situation stark gewandelt.

Gehen wir einmal dem Begriff Collaboration auf den Grund. Dahinter steckt eine umfassende und vielseitige, meist webbasierende und Cloud-Technologie. Es gilt diese ein wenig zu entzaubern. Denn: besonders auch hinsichtlich dem Teamworking, also der Zusammenarbeit von Mitarbeiter*Innen in einem virtuellen Umfeld, spielen Collaboration-Plattformen ihre Stärken aus.

Zunächst geht es einmal um Informationen. Wissen, das eine zentrale Plattform gefunden hat und jederzeit von verschiedenen Personen individuell und als Team rasch und von überall aus abrufbar ist, entscheidet häufig über die Wettbewerbsfähigkeit in Unternehmen.

Mittlerweile herrscht ein starker Konkurrenzkampf zwischen den Anbietern entsprechender Softwarelösungen. Meist handelt es sich um in der Cloud (und seltener im Intranet) betriebene Portale, um auf Dokumente, Mails, Termine und Aufgaben jederzeit zugreifen zu können.

Auch lassen sich weitere Inhalte aus zum Beispiel einem ERP-System oder Daten aus Auswertungstools zusammenfassen. Sie werden geteilt, im Team bearbeitet und bei Bedarf auch veröffentlichen.

Es ist unerheblich, ob es sich dabei um unstrukturierte oder strukturierte Daten handelt. Beide werden sinnvoll zentral zusammengefügt und können entsprechend ausgewertet werden. Anwender benötigen keine besondere Einschulung oder spezielle Gerätschaften. Mittlerweile lassen sich die meisten Applikationen über Browser, oder – bei mobilen Endgeräten – über Apps bedienen.

Teamwork steht an oberster Stelle

Collaboration-Plattformen stehen für Zusammenarbeit und Steigerung der Teamproduktivität. Teamsites auf einheitlichen und schier grenzenlosen Benutzeroberflächen erleichtern das tägliche Arbeiten durch Ideen- und Wissensaustausch. Zusätzlich besteht die Sicherheit der im Teamwork erstellten Dokumente durch Versions- und Freigabeverwaltung, Meist ist eine Archivierungsfunktion angefügt, um die Daten noch sicherer abzulegen.

Um Office 365 kommen ohnehin nur die wenigsten Unternehmen herum. Es ist auch oftmals bereits die nahtlose Anbindung an die MS-Office-Welt und auch die flüssige Integration an bekannte Social-Networking-Plattformen, wie Wikis, Blogs oder Feeds. Dadurch sind besonders auch Mehrfacheingaben unnötig geworden: Das spart Zeit und Geld.

Doch ohne Spielregeln gibt es keine Zusammenarbeit. Das eine ist die Technik: hier werden über Regelwerke Zugriffsberechtigungen, Workflows und Genehmigungsprozesse gesteuert. Das andere ist der menschliche Aspekt. Natürlich braucht es zusätzlich die nötige Motivation und die Bereitschaft für eine strukturierte Zusammenarbeit.

08. 06. 2021

Scrum Einführung schnell & einfach: Das Spotify Modell für alle [ TALENTE ]

Wie schaffen wir es als Führungspersönlichkeiten, Team-Leads oder Manager, dass jeder in unserem Team stets das tut, was gerade wichtig ist, um regelmäßig gute Ergebnisse … Read more Der Beitrag Scrum Einführung schnell & einfach: Das Spotify Modell für alle erschien zuerst auf TALENTE.

Teamwork und Anwendungsbereiche

Zunächst ist es eben das Arbeiten im Team. Ideen werden im Web mit den Kolleg*Innen geshared. Das kollektive Wissen bringt neue Chancen und mehr Wettbewerbsfähigkeit.

Informationen können unternehmensintern und unternehmensübergreifend, zum Beispiel mit Kunden oder Geschäftspartnern ausgetauscht werden. Dadurch entsteht eine Bindung, eine Verbindung, nicht nur virtuell, sondern auch auf einer persönlichen Ebene. Eben Teamwork.

Die Recherchetätigkeit wird vereinfacht. Es kann rasch auf unternehmensbereichsübergreifende Informationen zu Inhaltsdaten, Personen, Artikel, Lager, Spezifikationen oder Geschäftsdokumente zugegriffen werden.

Collaboration-Softwareplattformen unterstützen Führungskräfte bei Entscheidungsprozessen durch verdichtete und nachvollziehbare Informationen. Oftmals werden zusätzlich Business-Intelligence-Werkzeuge und Funktionen für aussagekräftige Kennzahlen integriert und auf Wunsch auf öffentlich zugreifbaren Webseiten zur Verfügung gestellt.

Veränderung der Arbeitswelt und Zukunft

Profis rund um Collaboration-Software sind gefragter denn je. Sei es beim Consulting oder der Konfiguration. Entwickler*Innen spezialisiert auf die Programmsprachen C#, .NET, ASP.NET, SQL und JavaScript sind begehrter, wie je zuvor. Dann braucht es zusätzlich auch Arbeitskräfte, die sich mit dem Thema Kollaboration und mit den neuen Technologien auseinandersetzen. Ein Management, das die Chance der virtuellen Zusammenarbeit erkennt und Teamwork über das Internet unterstützt. Es benötigt Projektleiter*Innen, die sich mit New Work und den veränderten Arbeitsprozessen im Team auseinandersetzen. Collaboration ist zunächst nur ein Begriff, der zum Leben erweckt werden möchte, um Unternehmen neue nachhaltige Formen der Zusammenarbeit zu erschließen.

Wie Wissen teilen auch am digitalen Arbeitsplatz funktioniert [T3N]

06. 06. 2021

Kreativ sein, Innovationen entwickeln – das bleibt im digitalen Arbeitsalltag zu oft noch auf der Strecke. Unser Gastautor erklärt, wie der Wissensaustausch auch virtuell funktioniert. Wir merken es jeden Tag aufs Neue: Termine machen, Meetings durchführen, Aufgaben abarbeiten – das funktioniert auch in der virtuellen Arbeitswelt meist problemlos. Digitale Instrumente für die Kommunikation und Zusammenarbeit mit den Kolleg*innen sind längst unverzichtbar geworden. Und auch hybride Arbeitsmodelle bestimmen mittlerweile vielerorts den Berufsalltag. Könnte doch also alles gut sein…weiterlesen auf t3n.de

JOBS TOPAKTUELL

Niederösterreich: Vertrieb mit Schwerpunkt IT

Unser Auftraggeber ist ein international erfolgreicher, innovativer Technologieanbieter für die ITK-Industrie. Zur Verstärkung des Teams am Standort in Groß-Enzersdorf, NÖ suchen wir ab sofort einen IT Sales Manager (m/w/d) – Schwerpunkt Netzwerke Eigenverantwortliche Betreuung von Resellern und Erweiterung der Kundenbasis…

Niederösterreich: IT Vertrieb mit Schwerpunkt Lenovo ISG

Unser Auftraggeber ist ein international erfolgreicher, innovativer Technologieanbieter für die ITK-Industrie. Zur Verstärkung des Teams am Standort in Groß-Enzersdorf, NÖ suchen wir ab sofort einen IT Sales Manager (m/w/d) – Schwerpunkt Netzwerke Eigenverantwortliche Betreuung von Resellern und Erweiterung der Kundenbasis…

Niederösterreich: IT Sales Manager (m/w/d) Schwerpunkt Netzwerke

International erfolgreicher, innovativer Technologieanbieter für die ITK-Industrie! Zur Verstärkung des Teams am Standort in Groß-Enzersdorf, NÖ suchen wir einen IT Sales Manager (m/w/d) Schwerpunkt Netzwerke Umfassende Betreuung der Reseller sowie aktives Networking und Neukundenakquise gemeinsam mit den Sales Spezialisten Beratung…

Wien: Fullstack Webentwickler

Für unseren Kunden, ein dynamisches und erfolgreiches Medienunternehmen in Wien, suchen wir einen motivierten Fullstack Webentwickler (m/w). Weiterentwicklung und Modernisierung aller Portale im Medien-Netzwerk Neu- und Weiterentwicklung von E-Commerce-Lösungen Prozess von der Konzeption bis zur Entwicklung von Webanwendungen Einschlägiges Studium…

Wien: (Lead) Senior Fullstack Webentwickler

Für unseren Kunden, ein dynamisches und erfolgreiches Medienunternehmen in Wien, suchen wir einen motivierten (Lead) Senior Fullstack Webentwickler (m/w/d). Neu- und Weiterentwicklung der E-Commerce-Lösungen als Lead-Entwickler Planung der Softwarearchitektur Mitgestaltung der Methoden und Prozesse sowie fachliche Unterstützung des Online-Technik-Teams Einschlägiges…

Wien: Business Analyst mit Immobilienerfahrung m/w/d

Für ein etabliertes Immobilienunternehmen suchen wir für den Bereich Objekt- und Facilitymanagement für Wien einen IT affinen Business Analysten m/w/d mit Immobilienerfahrung Schnittstellen- und Datenanalyse bestehender IT Systeme im Bereich Objekt- und Facility Management Erstellung von fachlich durchdachten Konzepten und…

Hybride Arbeitsmodelle – die Zukunft?

Walter Bach29. 04. 20216 min read
Hybride Arbeitsmodelle – die Zukunft?

Ein sonniges Leben beginnt unter Microsofts® dreihundertfünfundsechzig Wolken. Teamviewer ist schon längst installiert.  Zoom und Teams sind bereits mit der nigelnagelneuen Webcam und auch mit all den lieben Kollegen verbunden. Das winzige Computertischchen hat ausgedient. Es wurde gegen einen Vollfunktionsarbeitstisch frisch vom Möbelhaus ersetzt. Der alte Küchensessel musste einem top-ergonomischen Komfortgestühl weichen. Der unwiderstehliche Charme eines Großraumbüros macht sich im Wohnzimmer breit. Doch zumindest bleibt die Strapaz der täglichen Fahrt zur Arbeit erspart. Und die Freizeit kann endlich flexibel eingeteilt werden. Wie herrlich, … den Chef sieht man neuerdings auch nicht so häufig. Und es gibt viel mehr Zeit für Familie und Freunde! Oder so. Oder so ähnlich. Heimarbeit muss passen Zugegeben – hybride Arbeitsmodelle sind kein Allheilmittel! Soziale Kontakte sind oftmals stärker eingeschränkt. Nicht jeder Haushalt ist für das Arbeiten zu Hause geeignet. Sei es durch räumliche Einschränkungen, Kinder, die betreut werden wollen, oder einfach nur technische Gegebenheiten. Auch Partner, die vielleicht gar zeitgleich zu Hause arbeiten müssen,…

Virtuelle Führung & Remote-Teamwork

Walter Bach12. 04. 20216 min read
Virtuelle Führung & Remote-Teamwork

In bestimmten Branchen ist es mittlerweile schon seit Jahren durchaus üblich, erfolgreich Projekte innerhalb eines virtuellen Teams abzuwickeln. Anders, als im klassischen Büro wird – geografisch gesehen – dezentral gearbeitet. Die Zusammenarbeit ist ortsungebunden. Das virtuelle Zusammenspiel der einzelnen Personen und Personengruppen erfolgt heute, dank technischer Unterstützung, einwandfrei. Remote-Teamwork folgt allerdings anderen Spielregeln. Und es braucht eben auch eine virtuelle Führung. Doch für viele Unternehmen und auch Vorgesetzte sind diese veränderten Arbeitsprozesse Neuland. Gehen wir den neuen Herausforderungen auf die Spur. Ja, virtuelle Besprechungen, Telefonkonferenzen und Dokumenten-Sharing gehören nun seit Corona mittlerweile zum Alltag. Homeoffice, Hybrid Work, New Work, Virtuelle Führung – so die Schlagworte in den Medien. Auch wir von otti.at haben uns sehr intensiv mit den aktuellen Arbeitsweisen auseinandergesetzt. Es scheint nicht nur ein vorübergehender Trend zu sein. Virtual Work hat schon heute unseren (Arbeits-)Alltag massiv verändert. Auch Personaldienstleister und deren Kunden erwarten in unterschiedlichen Branchen von Ihren Bewerber*Innen häufig entsprechende Flexibilität, Bereitschaft und Umdenken. Auch von…

Autor: Walter Bach, IT-Consultant & Unternehmensberater
Landing Page & Content Syndication: Silvia Brantner, interaktiv.wien