Zum Inhalt springen

Corporate Learning ganzheitlich mit Plan angehen & höher priorisieren!

Egal, welche Branche man heute analysiert, der Markt wird immer kompetitiver. Mehr Konkurrenz, mehr Wissen und die stellen uns alle vor noch nie da gewesene Herausforderungen. Um bestens für diese neuen Anforderungen gewappnet zu sein, braucht es eine individuelle Upskilling- & Corporate Learning- und weiterhin motivierte und kompetente Mitarbeiter!

Wachsender Skill Gap

Insbesondere befeuert durch die Corona-Pandemie sind Entscheiderinnen um den Wirtschaftsstandort Österreich besorgt: Grund sind die fehlenden, aber entscheidenden Zukunftskompetenzen in vielen Unternehmen – man spricht hier auch von einem wachsenden Skill-Gap. Die Mehrheit konstatiert fehlende Kompetenzen, um künftigen Anforderungen der digitalen gerecht zu werden. Das Thema Corporate Learning muss ganzheitlich mit einem klaren Plan angegangen und höher zu priorisiert werden. Der Stellenwert des Lernens ist muss höher ausgeprägt sein und die Angebote sind an die Karriereentwicklung der Mitarbeitenden zu koppeln.

Langfristige Konzepte für Upskilling & Corporate Learning

Die Mitarbeiter fühlen sich gefährdet und machen sich Sorgen um ihre . Es besteht eine hohe Gefahr, dass sie kündigen, wenn Sie nicht in ihre investieren. müssen dafür sorgen, dass die Skills der Beschäftigten mit der sich ständig verändernden Arbeitswelt mithalten, eine der grössten Herausforderungen unserer Zeit. Es ist wichtig, jetzt eine fortschrittliche Upskilling-Strategie einzuführen. Upskilling bringt die Skills Ihrer Beschäftigten in Einklang mit Ihrer sich stetig entwickelnden Geschäftsstrategie, was für die Schaffung eines echten Geschäftswerts entscheidend ist. Upskilling beschleunigt die digitale Transformation, sodass Ihr Unternehmen schneller Neuerungen einführen und auf neue Marktchancen reagieren kann.

Kompetenzen mit Blick auf den digitalen Wandel sind besonders gefragt

Identifizieren Sie zukünftige Skills! Weltweit ist die Nachfrage nach Technologie-Skills am größten & gleichzeitig auch nach sozialen Skills wie Führung, Management, und .

Beschäftigte zählen insbesondere die digitale Kommunikation, den Umgang mit digitalen Tools und das virtuelle Arbeiten zu den notwendigen -Zukunftskompetenzen für alle Mitarbeitenden eines Unternehmens. Auch Skills, die helfen Veränderungen zu meistern, sind sehr gefragt. Dazu gehören lebenslanges Lernen beziehungsweise die Lernagilität, die Anpassungsfähigkeit und Problemlösungskompetenz. Den größten Entwicklungsbedarf bei sich selbst sehen die Befragten bei Führungsfähigkeiten, der Frustrationstoleranz, der digitalen Anwendungskompetenz und der Konfliktfähigkeit. Jeder zweite Unternehmer sieht die Ursachen für den Skill-Gap unter anderem im sowie der zu langsam verlaufenden digitalen Transformation. müssen klären, welche Kompetenzen zukünftig für sie wichtig sind und die Bindung von -Talenten sicherstellen. Das ist im digitalen Zeitalter entscheidend, um langfristig erfolgreich mitzugestalten.

mit Qualifizierungslücken sind weniger leistungsfähig

Wie wichtig ein Umdenken bezüglich der Lern- und Weiterbildungskultur ist, zeigt zudem ein Blick auf die Leistung der Unternehmen. Die Gesamtperformance der jeweiligen Organisation wird von den Befragten weit besser bewertet, wenn ausreichend Kompetenzen im vorhanden sind. Unternehmen, die sogar über eine klare Definition der in erfolgskritischen Kompetenzen verfügen, sind deutlich leistungsfähiger als Unternehmen, die diese bislang nicht festgelegt haben. Auch die Innovationskraft steigt deutlich an. Die Gesamtperformance wird besser bewertet, wenn Mitarbeiter*innen mit dem Lernangebot zufrieden sind.

Mehrheit mit aktuellem Lernangebot unzufrieden

Unzufrieden sind die Beschäftigten vor allem mit der Vielfalt und Qualität der Lernangebote. Außerdem sind viele Mitarbeiterinnen mit Blick auf digitale und klassische Lernangebote unglücklich. Die Zufriedenheit mit einem individuell für die Mitarbeiterinnen zugeschnittenen Lernangebot in den ist zudem deutlich höher.

Führungskräfte müssen mit gutem Beispiel vorangehen

Führungskräfte sind gefordert und Corporate Learning gegenüber ihren Mitarbeitenden zu betonen und zu fördern. Der Mitarbeiter sollte durch passende Lern- und Weiterbildungs-Angebote seitens des Unternehmens fortan begleitet werden. Wichtig dabei ist, dass Sie ein passendes Programm für effektives Lernen zur Verfügung stellen und Führungskräfte mit gutem Beispiel vorangehen.

Die Otti Akademie unterstützt Sie dabei!

Die Otti Akademie powered by AHE Seminarinstitut

Wir dürfen Sie auf die Fördermöglichkeiten des Europäischen Sozialfonds für das Jahr 2021/20222 aufmerksam machen.

Die „Otti Akademie powered by AHE Seminarinstitut” bietet unternehmensinterne Personalentwicklung aus einer Hand. Mitarbeiter werden mit maßgeschneiderter optimal für ihre Aufgaben vorbereitet.

Als besonderes Service bieten wir Ihnen eine kostenlose und unverbindliche Stärke-Schwäche-Analyse, um Ihre Erwartungshaltung optimal abzudecken. Diesbezüglich erlauben wir uns, Sie in den nächsten Tagen zu kontaktieren. Mehr Informationen erhalten Sie von unseren Spezialisten.

Das Team der „Otti Akademie powered by AHE Seminarinstitut” arbeitet für Ihren Erfolg! Wer sind jederzeit gerne für Sie da! Für etwaige Rückfragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne unter unserer Tel.Nr. 01/512 78 61 zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team AHE

Seminarinstitut AHE
AHE Hönn & Graßl e.U.

Walfischgasse 9

1010
Tel. 01/512 78 61

www.ahe-seminare.at