Zum Inhalt springen

Gehalt verhandeln

Sie können Ihr Gehalt erhöhen!

Nicht alle Unternehmen sind identisch strukturiert was die Gehaltsstufen angeht. Ebenso können für denselben Job in verschiedenen Branchen deutlich unterschiedliche Beträge gezahlt werden. Sich dieser Unterschiede bewusst zu sein, kann sehr gute Gründe den Job zu wechseln liefern.

In einigen Branchen gibt es eine Mischung aus großen und kleinen Unternehmen, die um ähnliche Arbeiten kämpfen. Beispielsweise kann es sein, dass ein kleinerer Auftragnehmer als der, für den Sie arbeiten, nicht die konsistente Auftragslage seines größeren Wettbewerbers hat, dies jedoch durch eine Exklusivität ausgleicht, die es ihm ermöglicht, höhere Sätze zu berechnen.

Umgekehrt kann es sein, dass ein größerer Arbeitgeber seinen Vertriebsmitarbeitern dank seiner größeren Marktreichweite eine stabilere Bezahlung bieten kann als ein kleinerer Wettbewerber. In Situationen wie diesen können Mitarbeiter in identischen Positionen bei verschiedenen Unternehmen sehr unterschiedliche Gehälter und Wachstumschancen haben.

Profitieren Sie von einem kostenlosen Karrieregespräch!

  • Sie möchten sich klar positionieren und Ihre Stärken hervorheben?
  • Sie wollen die Sicht des Personalers kennenlernen?
  • Sie brauchen Tipps und neue Perspektiven aus Sicht eines Karriereberaters?
  • Sie denken über eine andere oder neue berufliche Perspektive nach?
  • Für die Überlegungen zu Ihrem nächsten Schritt wünschen Sie sich Input und Tipps
  • Sie sind schon länger in Ihrer Position, möchten sich weiterentwickeln, doch es fehlt noch ein Input oder Ideen?

Ich berate Sie auf dem Weg in die Zukunft und wir besprechen gemeinsam mögliche Szenarien. Dabei gehen wir auf Ihre persönlichen Stärken ein und helfen diese hervorzuheben. Sie erhalten erstes Feedback zu Ihren Bewerbungsunterlagen, Plänen und Stärken aus Sicht eines Karriere- und Personalberaters. Zudem erhalten Sie einen ganzheitlichen Blick auf Ihre Situation und Ziele.

Planen Sie jetzt gezielt die nächsten Schritte Ihrer beruflichen Laufbahn!

Melden Sie sich für Ihr kostenloses 30-minütiges Karriere-Gespräch – schicken Sie mir Ihren aktuellen Lebenslauf zu und ich setze mich mit Ihnen in Verbindung!

Personalberater & Karriereberater Dipl. Kfm. Nikolay Raev

Dipl. Kfm. Nikolay Raev

 +43 (0)1 5139436 46
raev@otti.at

Teuerungsprämie oder Gewinnbeteiligung? [ Mag. Renate Otti ]

Unternehmer können aktiven Arbeitnehmern eine Gewinnbeteiligung von bis zu € 3.000 ausbezahlen. Es besteht auch die Möglichkeit, ihnen eine abgabenfreie Teuerungsprämie von bis zu € 3.000 zuzuwenden. Allerdings dürfen die beiden Begünstigungen insgesamt den Betrag von € 3.000 pro Jahr nicht übersteigen.

Eckpunkte des Abgabenänderungsgesetzes 2022 [ Mag. Renate Otti ]

Der Nationalrat hat am 07.07.2022 das Abgabenänderungsgesetz 2022 beschlossen. Anbei soll ein Überblick über die Neuerungen in der Einkommen- und Umsatzsteuer gegeben werden.

Bei der Mitarbeitergewinnbeteiligung wurde klargestellt, dass bei mehreren Arbeitgebern die Befreiung insgesamt nur bis zu € 3.000 pro Arbeitnehmer im Kalenderjahr zusteht.

Abschaffung der kalten Progression [ Mag. Renate Otti ]

Um die dramatischen Preissteigerungen abzumildern, wurde die Abschaffung der kalten Progression mit 1.1.2023 beschlossen.

Otti empfiehlt

Aktuelle News – handverlesen – aus +100 Quellen

Gewerkschaft fordert zwölf Prozent mehr Lohn [ Wirtschaft - WELT ]

Die Spartengewerkschaft DPVKOM will bei den anstehenden Tarifverhandlungen hohe Lohnforderungen für Postmitarbeiter durchsetzen. Auch die Gewerkschaft Verdi dürfte ähnliche Lohnsteigerungen anstreben. Streiks sind ab Januar möglich.

ZITAT > QUELLENANGABEN >
AUTOR: Content Syndication > DER ARTIKEL IST ZUERST ERSCHIENEN AUF: Wirtschaft – WELT
https://www.welt.de/wirtschaft/article242208467/Deutsche-Post-Gewerkschaft-fordert-zwoelf-Prozent-mehr-Lohn.html

Eisenbahner nach vierter KV-Verhandlungsrunde noch immer meilenweit auseinander [ DiePresse.com - Economist - Wirtschaftsnachrichten ]

“Wir sind noch immer meilenweit auseinander”, berichtete Gerhard Tauchner von der Gewerkschaft vida in einer Aussendung. Die Arbeitgeber hätten lediglich ein der Inflationsrate angepasstes Angebot unterbreitet. Das sei aus Sicht der Gewerkschaft aber u…

ZITAT > QUELLENANGABEN >
AUTOR: Content Syndication > DER ARTIKEL IST ZUERST ERSCHIENEN AUF: DiePresse.com – Economist – Wirtschaftsnachrichten
https://www.diepresse.com/6214596/KVVerhandlungen_Eisenbahner-nach-vierter-KVVerhandlungsrunde-noch?from=rss

Podcast Chefgespräch: Mit offenen Karten gegen den Fachkräftemangel [WirtschaftsWoche]

QUELLENANGABEN >
AUTOR: Content Syndication > DER ARTIKEL IST ZUERST ERSCHIENEN AUF: > LESEN SIE DEN ARTIKEL IM ORIGINAL UNTER: https://www.wiwo.de/erfolg/beruf/podcast-chefgespraech-mit-offenen-karten-gegen-den-fachkraeftemangel/28803780.html
> ZITAT AUS DER PUBLIKATION: Immer mehr Firmen veröffentlichen das Gehalt in Stellenausschreibungen. Schließlich erleichtert das die Personalsuche, wie Stepstone-Chef Sebastian Dettmers sagt. Doch für Unternehmen birgt die Offenheit auch Risiken.

Mehr Geld verdienen: 10 Tipps zur Gehaltsverhandlung mit dem Chef [ Top10 Blog & Verlag Best of HR – Berufebilder.de​® ]

Kennen Sie das? Tagaus, tagein geschuftet, immer brav alle Überstunden abgerissen – und dann festgestellt, dass der Kollege im Büro nebenan viel mehr verdient als man selbst? Wer daraufhin wutentbrannt zu seinem Vorgesetzten stürmt und ihm ein verwegen…

ZITAT > QUELLENANGABEN >
AUTOR: Content Syndication > DER ARTIKEL IST ZUERST ERSCHIENEN AUF: Top10 Blog & Verlag Best of HR – Berufebilder.de​®
https://berufebilder.de/geld-verdienen-gehaltsverhandlung-chef/

Aufruf: Verdienen Sie genug? [ ZEIT ONLINE Arbeit - Umbruch, Neuanfang, Erfolg und Zweifel ]

Die Preise steigen immer weiter, doch das bedeutet nicht automatisch höhere Gehälter. Wie viel verdienen Sie? Und wie viel bleibt davon am Ende des Monats übrig?

ZITAT > QUELLENANGABEN >
AUTOR: Content Syndication > DER ARTIKEL IST ZUERST ERSCHIENEN AUF: ZEIT ONLINE Arbeit – Umbruch, Neuanfang, Erfolg und Zweifel
https://www.zeit.de/arbeit/2022-10/gehalt-einkommen-inflation-preissteigerungen-aufruf

Abschaffung der kalten Progression [ Mag. Renate Otti ]

Um die dramatischen Preissteigerungen abzumildern, wurde die Abschaffung der kalten Progression mit 1.1.2023 beschlossen.

ZITAT > QUELLENANGABEN >
AUTOR: Tax Austria > DER ARTIKEL IST ZUERST ERSCHIENEN AUF: Mag. Renate Otti
https://tax-austria.at/abschaffung-der-kalten-progression/?lang=de

Teuerungsprämie oder Gewinnbeteiligung? [ Mag. Renate Otti ]

Unternehmer können aktiven Arbeitnehmern eine Gewinnbeteiligung von bis zu € 3.000 ausbezahlen. Es besteht auch die Möglichkeit, ihnen eine abgabenfreie Teuerungsprämie von bis zu € 3.000 zuzuwenden. Allerdings dürfen die beiden Begünstigungen insgesamt den Betrag von € 3.000 pro Jahr nicht übersteigen.

ZITAT > QUELLENANGABEN >
AUTOR: Tax Austria > DER ARTIKEL IST ZUERST ERSCHIENEN AUF: Mag. Renate Otti
https://tax-austria.at/teuerungspraemie-oder-gewinnbeteiligung/?lang=de

Recruiting Job & Karriere

IT-Fachkräfte weltweit finden: Gehalt & Wünschen der Entwickler [ Top10 Blog & Verlag Best of HR – Berufebilder.de​® ]

Wie können Unternehmen begehrte Entwickler für sich gewinnen? Wie tickt die Zunft der Entwickler? Eine weltweite Umfrage unter Entwicklern zeigt alte Muster und neue Trends, Gehälter und Wünsche der Branche. Wer die Entwickler sind und was sie im Job s…

ZITAT > QUELLENANGABEN >
AUTOR: Content Syndication > DER ARTIKEL IST ZUERST ERSCHIENEN AUF: Top10 Blog & Verlag Best of HR – Berufebilder.de​®
https://berufebilder.de/it-fachkraefte-entwickler-gehalt/

Mehr Goodies im Job, bitte! [ Karriere - derStandard.at ]

Homeoffice ist bereits Standard – aber was bieten Unternehmen sonst noch an Benefits? Die wenigsten bieten Wahlmöglichkeiten

ZITAT > QUELLENANGABEN >
AUTOR: Content Syndication > DER ARTIKEL IST ZUERST ERSCHIENEN AUF: Karriere – derStandard.at
https://www.derstandard.at/story/2000139864275/mehr-goodies-im-job-bitte?ref=rss

Einkünftezurechnung zum Allein-Gesellschafter einer GmbH [ Mag. Renate Otti ]

Laut dem Verwaltungsgerichtshof (VwGH) kommt es für die steuerliche Zurechnung von Einkünften zum Allein-Gesellschafter und somit für die persönliche Steuerpflicht auf den wahrnehmbaren Außenauftritt an.

ZITAT > QUELLENANGABEN >
AUTOR: Tax Austria > DER ARTIKEL IST ZUERST ERSCHIENEN AUF: Mag. Renate Otti
https://tax-austria.at/einkuenftezurechnung-zum-allein-gesellschafter-einer-gmbh/?lang=de