Tag Archives: Gehalt

Österreichs Wirtschaft im Aufwind – die Gehälter steigen!

Die Unternehmen investieren wieder verstärkt in qualifizierte Mitarbeiter. Das Wirtschaftswachstum ist stärker als erwartet. In vielen Bereichen kann von Stabilisierung gesprochen werden. Entsprechende Meldungen findet man bei Kienbaum, WIFO und in den Medien.

Studie: Enttäuscht von Chefs, zu wenig Gehalt

Das weltweite Beratungsunternehmen Accenture  hat die Erwartungen der Generation Y an Arbeitgeber und Karriere erhoben. Wie ergeht es den bis zu 30-jährigen mit der Realität im Berufsleben? Eines sei vorweggenommen: Kompromisse stehen an der Tagesordnung.

Einkommensstudie: Männer hängen Frauen über die Jahre ab

Frauen verdienten auch 2010 im Schnitt weniger als Männer, das Ungleichgewicht sank seit der letzten Erhebung vier Jahre zuvor etwas ab. Problematisch wird es vor allem in der Altersgruppe ab 30. Je länger der Karriereweg dauert, desto mehr verschärft sich das Gefälle zu ungunsten der Frauen.

AK-Studie: ATX-Manager verdienen im Schnitt 1,3 Mio. Euro

Laut einer aktuellen Arbeiterkammer-Studie bekommen Manager in den Leitunternehmen im Wiener Börsenindex ATX heuer im Schnitt um 20 Prozent mehr als im Vorjahr. „Das ist das 48-fache von durchschnittlichen Arbeitnehmern, so viel wie im Rekordjahr 2008. Das steht in absolut keiner Relation zur Leistung!“, kritisiert die AK.

Gehaltsvorstellung kommunizieren

Für viele ist es das unangenehmste Thema überhaupt im gesamten Bewerbungsprozess: das Abstecken es Gehaltsrahmens. Nachdem es neue Richtlinien für die Formulierung von Stellenanzeigen gibt, die auch eine Gehaltsangabe vorsehen, wird immer häufiger schon vor dem Bewerbungsgespräch danach gefragt. Wir sagen Ihnen, wie Sie damit professionell umgehen.

Studie: Jobsuchende wollen transparenteres Gehalt

Was in vielen Stellenanzeigen gefordert wird, ist für viele Bewerber gar nicht einfach: die Angabe der eigenen Gehaltsvorstellungen. Dem Wunsch des finanziellen Aufstiegs steht die Gefahr gegenüber, gleich zu Beginn zu hoch zu pokern.

Ottis Expertentipp: Gehaltsverhandlungen

Sie ist eine der meistgefürchteten Fragen beim Bewerbungsgespräch: die Frage nach den Gehaltsvorstellungen. Mit einigen einfachen Regeln kommt man aber meist ganz gut über die Runden – und bekommt zum Schluss auch oft, was man sich vorgenommen hat.

Gehaltskompass für mehr Transparenz bei Einstiegsgehältern

Mehr Orientierung beim Einstiegsgehalt und klare Einkommensperspektiven – das sind die Vorteile des neuesten Online-Tools des Arbeitsmarktservice. Unter http://www.ams.at/gehaltskompass sind ab sofort die Einstiegsgehälter von insgesamt 1.800 verschiedenen Berufen auf Knopfdruck und sehr übersichtlich abrufbar.

Ottis Gehaltsverhandlungs-Tipps 2011

Jeder will für seine Arbeit angemessen entlohnt werden. Das Gefühl, zu wenig zu verdienen, sorgt auf Dauer für Frust und Unzufriedenheit. Wer sich 2011 in Gehaltsverhandlungen begibt, sollte dies aber professionell tun: auf Grundlage klarer Regeln und verlässlicher Orientierungswerte.

Master als Gehaltsbremse?

Wie die Tiroler Tageszeitung meldet, lässt die Umsetzung des dreistufigen Universitätssystems Einstiegsgehälter schmelzen. “Magister” steigen einer neuen Studie des “Forum Personal”  zufolge nämlich deutlich besser aus als die neuen “Masters”.

Kategorien